Verbindliches angebot Muster

Aug 6th, 2020

Der Grund, warum dieses Angebot bindend ist, ist, weil sowohl Käufer als auch Verkäufer sicherstellen wollen, dass sie ernsthaft verhandeln, da die eine Seite sehr sensible Informationen liefern und Exklusivität geben wird, und die andere Seite wird Ressourcen in Berater investieren. Darüber hinaus ist die Absichtserklärung oft erforderlich, um eine Finanzierung von der Bank für die Transaktion zu erhalten. Wie bereits erwähnt, wird diese Idee durch die “Postfachregel” kodifiziert, die besagt, dass die Annahme beim Versand wirksam ist, noch bevor der Anbieter sie erhalten hat. (Die eine geringfügige Ausnahme von dieser Regel betrifft Optionsverträge, für die die Annahme erst wirksam ist, wenn sie beim Anbieter eingegangen sind.) Siehe Cities Service Oil Co., v. National Shawmut Bank, 172 N.E.2d 104 (Mass. 1961). Bitte beachten Sie jedoch, dass ein Anbieter die besonderen Mittel angeben kann, die der Bieter verwenden muss. Wenn also z. B. ein Anbieter angibt, dass der Bieter per Fax annehmen muss, ist jede andere Annahme als per Fax ungültig. Wird die Ablehnung des Bieters vor der Annahme verschickt, hängt das Ergebnis davon ab, welches Schreiben der Anbieter zuerst erhält. Kommt die Ablehnung vor der Annahme, gibt es keinen Vertrag, auch wenn die Annahme versendet wird, bevor der Anbieter die Ablehnung erhalten hat.

(Man könnte meinen, wenn die Annahme vor Erhalt der Ablehnung durch den Bieter verschickt würde, bestünde ein verbindlicher Vertrag, da die Annahme gültig geworden wäre, bevor die Ablehnung wirksam wurde. Dies ist nicht der Fall.) Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist, wenn der Anbieter die Ablehnung zuerst empfängt und sich darauf verlässt. Wenn Garcia beispielsweise am 10. April die Ablehnung erhielt und am 11. April einen Vertrag mit den New York Yankees unterschrieb und dann am 12. April die Red Sox-Annahme erhielt, könnten die Red Sox den Vertrag nicht durchsetzen, weil Garcia sich auf die Ablehnung verließ. Auch hier geht es um die Frage, wann die Annahme verschickt wird, nicht, wenn sie beim Anbieter empfangen wird. Wird daher innerhalb der entsprechenden Frist eine Abnahme abgestellt, so ist ein gültiger Vertrag zustande gekommen, auch wenn der Bieter die Abnahme nach Ablauf der Frist erhält. Beispiel: Eine Möglichkeit, eine Bindung im Rendern zu vermeiden, besteht darin, im Konstruktor zu binden (der andere Ansatz wird in #5 unten erläutert). Codeskizze für eine einseitige Bindung kann wie folgt aussehen: Die allgemeine Regel ist, dass Annahmen beim Versand wirksam sind (wenn sie gesendet werden). Alles andere wird wirksam, wenn der Anbieter sie tatsächlich erhält.

Die Postfachregel wirft einige interessante Fragen auf, wenn der Bieter sowohl eine Annahme als auch eine Ablehnung an den Anbieter sendet. Auch hier besagt die Postfachregel, dass eine Annahme beim Versand wirksam ist und eine Ablehnung nach Erhalt wirksam ist. Was passiert, wenn ein Bieter beschließt, seine Meinung anzunehmen und dann seine Meinung zu ändern und lehnt ab oder umgekehrt? Nein. Wenn der Auftrag nicht zustande kommt, hat der Bewerber keinen Rechtsbehelf gegen den Arbeitgeber, auch wenn das Stellenangebot schriftlich vorliegt, es sei denn, es gab ein definiertes langfristiges Beschäftigungsversprechen.

Entry Filed under: Uncategorised


Calendar

Nov 2020
M T W T F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Most Recent Posts